Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Als Johanniter engagieren wir uns seit 2015 in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit. In hessischen Erstaufnahmen bieten wir seit 2016, darüber hinaus seit 2017 in Kommunen durchgängig EOK an.

 Volle Bezeichnung des Trägers (inkl. Rechtsform):

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar

Erstzulassung für EOK:

09/2016-06/2017: Pilotphase
Seit 07/2017: Roll Out-Phase

 

Bislang durchgeführte EOK (sowohl angefangene als auch abgeschlossene):

177 (seit 07/2017)

 

Zielgruppe:

Primär Asylbewerber*innen mit unklarer Bleibeperspektive

 

Vertretene Landkreise/kreisfreie Städte:

Main-Kinzig-Kreis, Wetteraukreis, Rheingau-Taunus-Kreis, Frankfurt am Main, Kassel (Stadt), Kassel (Landkreis) sowie seit 2016 zu unterschiedlichen Zeiten in Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes Hessen (HEAE Hanau, HEAE Calden, HEAE Kassel-Niederzwehren, HEAE Büdingen, HEAE Neustadt)

 

Bietet Online-Kurse an?

Ja

 

Fokus auf (z.B. EAE, Gemeinschaftsunterkünfte, Frauenkurse, kommunale Kurse):

Unser Fokus liegt auf Gemeinschaftsunterkünften und Erstaufnahmeeinrichtungen, wobei wir auch an sonstigen kommunalen Standorten (bspw. in Bürgerhäusern und städtischen Quartiersbüros) unterrichten. Wir bieten sowohl gemischte als auch Frauenkurse an.

 

Kontakt

Dr. Benjamin Bieber
Mobil: 0152-218 042 98

E-Mail: benjamin.bieber@johanniter.de